25 km

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Referentin / Referent (m/w/d)
Mainz
Aktualität: 22.10.2021

Anzeigeninhalt:

22.10.2021, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Mainz
Referentin / Referent (m/w/d)
Die EGFL-/ELER Zahlstelle des Landes Rheinland-Pfalz ist die zentrale Einheit zur Steuerung und Koordinierung von EU-Fördermaßnahmen. Vordringlichste Aufgabe der EGFL-/ELER Zahlstelle des Landes Rheinland-Pfalz ist die EU-konforme Umsetzung sämtlicher Fördermaßnahmen mit EU-Beteiligung in allen Fachbereichen (Landwirtschaft, Weinbau, Naturschutz und ländliche Entwicklung). Weitere Aufgabe ist die Erreichung einer geringen Fehlerquote sowie die Vermeidung von systematischen Fehlern bei der Umsetzung der Fördermaßnahmen, um finanzielle Schäden für das Land zu vermeiden (Anlastung). Es handelt sich somit um eine Querschnittsaufgabe, die insbesondere die Umsetzung der EU-rechtlichen Vorgaben im Hinblick auf die Durchführung und finanzielle Abwicklung der Fördermaßnahmen zum Inhalt hat. Ein wesentlicher Aufgabenbereich wird die rechtliche und organisatorische Gestaltung des Verwaltungs- und Kontrollsystems im Zusammenhang mit der neuen Förderperiode der gemeinsamen Agrarpolitik darstellen. Steuerung, Koordinierung und interne Kontrolle der Einrichtung und Abwicklung der EU-voll- und -kofinanzierten Fördermaßnahmen, Koordinierung und Überwachung des EU-Finanzwesens im EGFL und ELER inkl. Einhaltung der Berichtspflichten sowie der Vorgaben bei Zahlung und Verbuchung von EU-Mitteln, Grundsatzfragen, Weiterentwicklung sowie Qualitätssicherung der Verwaltungs- und Kontrollsysteme EGFL und ELER, enge Zusammenarbeit mit der Koordination Cross Compliance, Einhaltung der rechtlichen Vorgaben für den gesamten Bereich der EU-Förderverfahren (EU-Konformität), Koordinierung der Prüfverfahren durch die EU-Kommission und weiterer Prüfinstanzen sowie die Aufarbeitung der jeweiligen Prüffeststellungen, Koordination der beim DLR Mosel angesiedelten zentralen Prüfstelle für Vor-Ort-Kontrollen und der auszahlenden Stelle.
Gesucht wird eine kompetente und engagierte Kraft mit Führungsqualitäten und einem universitären Hochschulabschluss (Master oder vergleichbar) in den Bereichen Agrar- oder Rechtswissenschaften. Berufliche Erfahrungen im Bereich von europäischen Förderverfahren sind ebenso von Nutzen, wie Erfahrungen in unterschiedlichen Aufgabenbereichen und Verwaltungsebenen. Darüber hinaus werden gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit, sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick, Team- und Integrationsfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit vorausgesetzt. Die Bewerberinnen und Bewerber sollen neben den erforderlichen fachlichen Kenntnissen insbesondere auch über strategisches Denkvermögen, Eigeninitiative, Kreativität und gute Englischkenntnisse verfügen. Einblicke in die Abläufe der Europäischen Kommission oder anderer internationaler Institutionen sind ebenso von Vorteil wie einschlägige juristische Kenntnisse.

Berufsfeld

Standorte